Workshop Verpackung

Informationen

Workshop Verpackungen Linz

Kreative Ideen für eine erfolgreiche Weihnachtssaison

die BÄKO Österreich lädt Sie recht herzlich ein zum Workshop für kreative weihnachtliche Verpackungen. Werten Sie Ihre weihnachtlichen Qualitätsprodukte durch eine wirkungsvolle und produktgerechte Verpackung auf und schaffen Sie verführerische, zum Kauf anregende Aktionsplätze. Fachlehrerin Sibylle Thierer zeigt Ihnen, wie weihnachtliche Präsente einfach, geschmackvoll und individuell verpackt werden können gemäß dem Motto: Mit wenig Aufwand viel Wirkung beim Kunden erzielen. Nutzen Sie die Möglichkeiten der direkten Verkaufsförderung durch aufwertende Verpackungen und wirkungsvolle Präsentation.

Datum & Ort: 

04. November 2014, BÄKO Zentrale Linz: Im Südpark 194, 4030 Linz-Pichling
05. November 2014, BÄKO Geschäftsstelle Salzburg, Rechtes Salzachufer 42, 5020 Salzburg

Uhrzeit: 

13:00 - 16:30 Uhr

Anmeldung: 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis 23. Oktober 2014 entweder über das unten stehende Anmeldefpormular (empfohlen) oder per Telefon unter +43 732 30 57 07-117
Achtung: Die Teilnehmeranzahl ist auf insgesamt 20 Personen begrenzt.

Inhalt: 
  • Präsentationsgrundsätze und Ideen zur Dekoration und Präsentation 
  • Verkaufsfördernde und produktgerechte Verpackungen von weihnachtlichen Qualitätsgebäcken
  • Gestaltung von Präsentpackungen und wirkungsvollen Dekoren unter Verwendung verschiedener Materialien
  • Materialkunde: Welche Folie (PPO, Cello, u.a.) eignet sich für welches Produkt

 

Über die Referentin Sibylle Thierer

  • Verkaufsleiterin im Fachbereich Konditorei
  • Fachlehrerin an der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau in Stuttgart
  • Sibylle Thierer hat 25 Jahre Erfahrung im Verkauf und am Kunden, davon 10 Jahre in der Führung einer Bäckerei/Konditorei.
  • Buchautorin „ Kreativ verpacken in Bäckerei und Konditorei“   
Kosten: 

BÄKO-Mitglieder € 45,- / Nicht-Mitglieder € 60,-.
Ab 4 Teilnehmern pro Betrieb 15% Rabatt.

Anmeldeformular

Reihenfolge

Nachbericht

Fülle an Ideen für wirkungsvolle Präsentverpackungen

Der Daumen spielte am 04. und 05. November im Verpackungsworkshop eine zentrale Rolle, wie die Teilnehmerinnen in Linz und Salzburg gleich zu Beginn der BÄKO-Veranstaltung feststellten. Die Buchautorin von „Kreativ verpacken in Bäckerei und Konditorei“ und Fachlehrerin an der Gewerblichen Schule im Hoppenlau in Stuttgart Sibylle Thierer sorgte für viele Aha-Erlebnisse und überraschte mit außergewöhnlichen Ideen.

Der Kurs war innerhalb kürzester Zeit ausgebucht, so groß war das Interesse der Mitglieder daran sich  Anregungen für eine hochwertige Verpackung von weihnachtlichen Qualitätsgebäcken und –produkten zu holen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Neben Präsentationsgrundsätzen und Ideen zur Dekoration wurden kreative Dekore und Verpackungen unter Verwendung der verschiedensten Materialien fleißig gefaltet, geklebt und gedreht. Gemäß dem Motto: „Mit wenig Aufwand viel Wirkung beim Kunden erzielen“ wurden unter anderem Zimtsterne in einem Einmachglas in Szene gesetzt, eine Pralinenschachtel geschmackvoll mit einer Filzrose aufgewertet und Christstollen dank einer Schrumpffolienverpackung und eines kunstvollen Bandstreifens ansprechend verpackt. Der eingangs erwähnte Daumen war bei der Folienverpackung das wichtigste Arbeitsmittel, mit dem eine faltenfreie Basis auch bei runden Produkten geschaffen wurde, die den Unterschied vom professionell zum amateurhaft verpackten Artikel ausmacht. Thierer, selbst langjährige Verkaufsleiterin im Fachbereich Konditorei, stellte klar, dass die Verpackung ein wichtiger Bestandteil der direkten Verkaufsförderung darstellt, die zusammen mit einem guten Produkt, einer geschulten Fachverkäuferin und dem richtigen Ambiente zum Erfolg führt. Die Verpackungsspezialistin gab zu bedenken, dass man sowohl Zielgruppe als auch Kaufgrund beachten müsse. Als Beispiel zeigte sie die Varianten Premiumgeschenk und To-Go-Alternative für ein Produkt, das dadurch preislich unterschiedlich hoch angeboten werden kann.Das Fachwissen rundete Oliver Kulterer von Saropack mit einer Materialkunde zur Folienverpackungen ab. Nach einem Überblick, welche Folien für welches Produkt und Verwendungszweck geeignet sind, legten die Workshopteilnehmerinnen alle selbst Hand an, um ihre Übungsstollen mit einer Multifunktions-Schrumpffolie zu umhüllen.Sibylle Thierer sieht die gezeigten Beispiele als Anregung für die Teilnehmer ihren eigenen Weg zu gehen. „Ziehen Sie aus der Fülle der Ideen das heraus, was zu Ihrem Betrieb passt, wählen Sie bei Papier und Bändern beispielsweise Ihre Hausfarben. Entwickeln Sie Ihre individuelle Verpackungslinie mit Wiedererkennungswert und machen Sie sich zur Marke!“