Fortbildung für LKW Fahrer

Bis 10. September 2014 müssen laut einer EU-Verordnung alle LKW-Lenker 35 Stunden Weiterbildung absolviert haben. "Die Weiterbildungspflicht ist seit vier Jahren bekannt. Trotzdem hat erst ein gutes Drittel der LKW-Fahrer alle vorgeschriebenen Module absolviert. Jetzt drängt die Zeit", warnt Gerhard Blümel, Leiter der Berufsfahrer-Akademie der ÖAMTC-Fahrtechnik. Betroffen sind in Österreich zirka 85.000 Fahrer, die der Güterbeförderung tätig sind. Vorgeschrieben sind fünf Module zu je sieben Stunden in den Bereichen Brems- & Sicherheitstechnik, Eco Training, Ladungssicherung, Gesundheit/Sicherheit sowie Recht. Ohne Nachweis verliert man die Berechtigung, im Güterbeförderungsgewerbe in der EU unterwegs zu sein. Dann droht ein Fahrermangel. (Quelle: OÖNachrichten)

Hier erhalten Sie nähere Informationen.